Bestandteile des Workshops im Detail

Über die Norm
Die DIN EN ISO 9241 wurde 1998 zuerst als Leitrahmen für Mensch-Maschinen-Interaktion veröffentlicht. Der Fokus hat sich im Lauf der Zeit hin erweitert hin zur allgemeinen Interaktion des Menschen mit interaktiven Systemen. In ihr spezifiziert sind Methoden und Konzepte zur Entwicklung interaktiver Systeme, Hinweise zur konkreten Gestaltung von Interaktionsschittstellen (User Interfaces), Tipps und Tricks rund um ergonomische Gestaltung und vieles mehr. Sie bildet die Grundlage für die Zertifizierungen zum Usability Professional im UXQB.
Eine gemeinsame Sprache sprechen
Neben dem Methodenbaukasten ist einer der Hauptvorteile einer Norm, dass sie dabei unterstützt, eine gemeinsame Sprache zu finden. Was ist der Unterschied zwischen Erfordernis und Anforderung? Welche Typen von Anforderungen gibt es und warum ist es wichtig, den Unterschied zu kennen? Warum sprechen wir von "Nutzungsfehlern" anstelle von "Benutzerfehlern"? Die 9241 legt die Grundlage für erfolgreiche Projekte: Ein einheitliches Vokabular für ein gemeinsames Verständnis des zu lösenden Problems.

Kontakt

Über mich

Usability Professional mit 6 Jahren Erfahrung als Softwareentwickler, Datenbankentwickler und Usability Engineer. Gründer einer Freien Demokratischen Schule in Kassel, Jahrgang 1986, Vater dreier Kinder und davon überzeugt, dass jeder mit dem richtigen Handwerkszeug gute Produkte entwickeln kann.

Mir ist nicht daran gelegen, durch „geschickte eingebaute Konzeptlücken“ Folgeaufträge zu generieren. Mein Anspruch ist, möglichst effizient in ein Projekt hinein und möglichst sauber aus einem Projekt hinaus zu gehen. Auch wenn das aus betriebswirtschaftlicher Sicht für mich nicht besonders clever ist, mein Anspruch lautet:

Wiedereinladung aufgrund von Qualität, nicht durch künstlich erzeugte Abhängigkeiten.

Adresse
Patrick Ziegler
Echelnberg 37
34369 Hofgeismar
Deutschland
+49 160 8093226

Kontakt aufnehmen